BIL Industrielackiererei forscht und entwickelt.

neue Möglichkeiten der Schadstoffreduzierung in der industriellen Nasslackierung.

BIL Industrielackiererei forscht und entwickelt.

Im Rahmen der Initiative des Forschungsnetzwerk Mittelstand AIF erforscht die BIL-Industrielackiererei neue Möglichkeiten der Schadstoffreduzierung in der industriellen Nasslackierung.

Aktuell läuft unter der Projektleitung von BIL mit der Eloona GmbH und dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) einForschungsprojekt mit dem Ziel, den Umweltschutz im Lackierprozess wesentlich zu verbessern, Schadstoffe in der Lackierkabine entscheidend zu verringern und somit Ressourcen
einzusparen.


Projektleiter Kai Wellmann (kaufmännischer Leiter/Prokurist): „In den meisten Unternehmen können die Produktions-Prozesse verbessert und umweltschonender gestaltet werden. Aufgrund ausgelasteter Produktionen und eingefahrener Prozesse fehlt oft die Zeit, das eigene Knowhow der Mitarbeiter und deren
Produktionserfahrung mit in neue Entwicklungen einfließen zu lassen. Es ergibt sich dennoch die Chance, nicht nur Abnehmer von Anlagen und Technik zu sein, sondern auch den Aufbau von Produktionsanlagen und deren Technik signifikant mitgestallten zu können. Hinzu kommt, dass wir alle in der Verantwortung stehen Umweltschutz zu leben und verantwortlich mit unseren Ressourcen umzugehen!“
Innerhalb der Burkhartsmaier Unternehmensgruppe haben wir es uns zur Aufgabe gemacht in vielen Bereichen eine Führungsrolle zu übernehmen.
Dies bedeutet nicht nur mit den Allgemeinen zur Verfügung stehenden Mitteln unsere tägliche Arbeit zu verbessern, sondern auch Neu-Entwicklungen anzuschieben. Uns ist bewusst, dass wir hier eine Arbeit leisten die Mittelfristig auch unsere Mitbewerber unterstützen wird.

« Zurück

Ein Artikel von:

Markus Grill 24. Mai 2019